Einstellungstest Englisch: Ihre zahlreichen Möglichkeiten

Kaum eine Aussage, die Sie im Bewerbungsschreiben tätigen, kann so leicht überprüft werden, wie Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch. Wenn Sie also angeben, in Englisch „Grundkenntnisse“ zu haben, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Smalltalk betreiben können. Behaupten Sie, eine Sprache „in Wort und Schrift“ zu beherrschen, müssen Sie mühelos in der angegeben Fremdsprache kommunizieren können. „Verhandlungssicher“ sind Sie in der Regel, wenn Sie mehrere Jahre im Ausland verbracht haben und wer angibt, „Muttersprachler“ zu sein, muss bilingual erzogen worden sein. Im Einstellungstest Englisch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Aussage zu prüfen.

Üben für den Einstellungstest Englisch: Englische Texte bieten viele Fragemöglichkeiten

Wer sich auf den Einstellungstest Englisch vorbereiten möchte, der kann einzelne Übungen machen oder sich an einem kompletten Text versuchen. Empfehlenswert ist, zunächst einzelne Grammatikübungen zu absolvieren, um anschließend an einem kompletten Text das Sprachverständnis zu beweisen:

Aufgabe 1: Füllen Sie die folgende Tabelle korrekt aus

Dieser Test ist ein klassischer Grammatiktest bei dem es darauf ankommt, die englischen Verben in die richtigen Zeiten zu konjugieren. Grundsätzlich können hier alle Verben geprüft werden. Besonders beliebt jedoch sind unregelmäßige Verben und ungewöhnliche oder selten benutzte Zeitformen.

Infinitive Simple Past Present Perfect Future Past Perfect Past Perfect continuous
to go he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to smile he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to argue he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to fight he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to start he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to say he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …
to run he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it … he/she/it …

Lösung:

Infinitive Simple Past Present Perfect Future Past Perfect Past Perfect continuous
to go he/she/it went he/she/it has gone he/she/it will go he/she/it had gone he/she/it had been going
to smile he/she/it smiled he/she/it has smiled he/she/it will smile he/she/it had smiled he/she/it had been smiling
to argue he/she/it argued he/she/it has argued he/she/it will argue he/she/it had argued he/she/it had been arguing
to fight he/she/it fought he/she/it has fought he/she/it will fight he/she/it had fought he/she/it had been fighting
to start he/she/it started he/she/it has started he/she/it will start he/she/it had started he/she/it had been starting
to say he/she/it said he/she/it has said he/she/it will say he/she/it had said he/she/it had been saying
to run he/she/it ran he/she/it has run he/she/it will run he/she/it had run he/she/it had been running

Aufgabe 2: Beantworten Sie die folgenden Fragen

Darüber hinaus könnten Wissensfragen zu Land, Leuten und Persönlichkeiten gestellt werden, denn wer von sich selbst behauptet, sehr gute Englischkenntnisse zu haben, hat in der Regel eine Weile in einem englischsprachigen Land zugebracht und hatte dort die Möglichkeit, die Kultur etwas kennenzulernen.

  1. Welche Staatsform haben die USA? (Antwort: präsidiale Demokratie)
  2. Wer war der erste Präsident der USA? (Antwort: George Washington)
  3. Wer regierte vor Barack Obama die USA? (Antwort: George W. Bush)
  4. Erklären Sie die amerikanische Flagge. (Antwort: Die “Stars and Stripes” der US-amerikanischen Flagge haben diese Bedeutung: Die 13 Streifen stehen für 13 britische Gründungskolonien, die 50 weißen Sterne stehen für die 50 US-Bundesstaaten. Die Farben orientieren sich am britischen Union Jack.)
  5. Welcher besondere Tag wird am 4. Juli gefeiert? (Antwort: Der Unabhängigkeitstag. Am 4. Juli 1776 wurde die sogenannte “Declaration of Independence” verkündet.)
  6. Welche Symbol steht als Zeichen dafür, dass die USA das Land der Einwanderer war? (Antwort: Die Freiheitsstatue in New York. Dargestellt wird die römische Göttin der Freiheit, die Figur der Libertas.)
  7. Welche Staatsform hat Großbritannien? (Antwort: konstitutionelle Monarchie)
  8. Was ist die Church of England? (Antwort: Die Church of England ist mehr als eine Kirche. Sie gilt als die erste anglikanische Glaubensgemeinschaft, die viele Untergruppierungen auslöste.)
  9. Wann regierten die Tudors in England? (Antwort: von 1485 bis 1603)
  10. Was wird mit der Mayflower assoziiert? (Antwort: Die Mayflower war ein Schiff, mit dem die Auswanderer im Jahr 1620 von England nach Amerika übersetzten.)

Aufgabe 3: Füllen Sie den folgenden Lückentext korrekt aus

Lückentexte können dazu dienen, Grammatikkenntnisse zu prüfen. Diese folgenden Sätze haben Verben und deren Konjugation im Fokus:

  1. Sally and Peter sometimes ______________________________ to the movies. (to go)
  2. Last Monday, our Englisch teacher ______________________________ ill. (to be)
  3. They______________________________ their motorbikes soon. (to ride)
  4. My big brother ______________________________ the family mobile home, even though my mother told him to do so. It still looks dirty. (not/to clean)
  5. ______________________________ Stonehenge? (ever/you/to visit)

Lösungen:

  1. Sally and Peter sometimes go to the movies.
  2. Last Monday, our Englisch teacher  was ill.
  3. They are going to ride their motorbikes soon.
  4. My big brother  hasn’t cleaned the family mobile home, even though my mother told him to do so. It still looks dirty.
  5. Have you ever visited Stonehenge?

Die Intensität des Einstellungstestes Englisch richtet sich nach dem Beruf

Obgleich Englischkenntnisse in nahezu allen Berufen gefordert werden, ist der Einstellungstest Englisch nicht für alle Berufe gleich. Das hat in erster Linie damit etwas zu tun, wie die englische Sprache später im Beruf angewendet werden muss.

Wer beispielsweise als Groß- und Einzelhandelskaufmann/-frau arbeitet, der kann im späteren Beruf damit konfrontiert werden, mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern in Wort und Schrift kommunizieren zu müssen – und zwar auf Englisch. Oft ist der Einstellungstest Englisch dann insofern darauf angepasst, dass ein Gespräch simuliert wird. Dabei müssen Sie dann beweisen, wie gut Sie im Englischsprechen sind. Ähnliches kann auch diejenigen erwarten, die sich im Bereich der Gastronomie und Hotellerie bewerben, denn sie müssen sich in der Fremdsprache Englisch mit den Gästen unterhalten können und fähig sein, Anfragen in korrektem Englisch zu beantworten.

Wer in der IT arbeitet, der wird in aller Regel mit ganz anderen Fragen konfrontiert, denn er braucht Fachenglisch, um Anleitungen zu verstehen und Systeme konfigurieren zu können. Fachliteratur, die auf „Special Purposes“ ausgerichtet ist, kann helfen, für den Einstellungstest Englisch zu trainieren.

Buchtipp

Wolfgang Schäfer hat im Jahr 2013 ein Buch mit dem Titel „IT Milestones: Englisch für IT-Berufe“ herausgegeben. Darin werden Englischkenntnisse für IT-Berufe vermittelt, unabhängig davon, ob Sie in der Technik oder im kaufmännischen Bereich tätig sind.

Claudia Göckel hat unter dem Titel „Fachenglisch für Hotel, Restaurant und Küche“ einen speziellen Wortschatz sowie Musterdialoge für diejenigen zusammengestellt, die später in der Gastronomie oder im Hotel arbeiten möchten.

Sandra Schiller hat in ihrem Werk „Fachenglisch für Gesundheitsberufe“ medizinisch relevante Begriffe in englischer Sprache zusammengestellt. Neben Fachbegriffen sind darin auch Informationen zu fremden Gesundheitssystemen enthalten.